#happyselling :-)

Jaska und Tatjana sind unsere zwei Werkstudent:innen bei Billbee. Jaska hat in Wiesbaden International Management studiert und arbeitet seit Oktober als Werkstudent bei Billbee im Bereich Support und Marketing. Er wird ab März unser zweiter Trainee bei Billbee.

Tatjana hat Anfang dieses Jahres bei Billbee angefangen und unterstützt unseren People und Culture Bereich. Sie studiert im 4. Semester Psychologie an der Universität in Regensburg und freut sich jetzt in einem Start-up arbeiten zu können.

Wir haben sie gefragt, wie es so ist, als Werkstudent:innen bei Billbee zu arbeiten.

Wie bist du zu Billbee gekommen?

Jaska: Ich habe während meines Studiums mit zwei Freunden ein kleines E-Commerce Unternehmen/Projekt gestartet und dabei Billbee als Kunde kennen und schätzen gelernt. Nachdem wir die Unternehmung nach 1,5 Jahren nicht mehr weiter führen konnten, war für mich rasch klar, dass ich weiter im E-Commerce-Kosmos bleiben und in diesem Bereich weitere Erfahrungen und Einblicke sammeln möchte. Ich bin dann zufällig über eine Facebook-Gruppe an unseren CEO David geraten und er schlug mir vor, mich doch mal bei Billbee als Werkstudent zu bewerben. Nachdem ich mich ausführlicher mit Billbee als Unternehmen beschäftigt hatte und sehr angetan war, habe ich mich initiativ beworben und hatte dann nach zwei Interviews zeitnah eine Zusage.

Tatjana: Ich war auf der Suche nach einem flexiblen Werkstudentenjob im HR-Bereich und bin dadurch auf Billbee gestoßen. Die Unternehmensseite hat mir gut gefallen, besonders sympathisch fand ich die Kurzvorstellung der einzelnen Mitarbeiter:innen Lerne unser Team kennen | Billbee. Zudem haben mich die Unternehmenswerte angesprochen und so habe ich Lust bekommen mich zu bewerben.

Was sind deine typischen Aufgaben bei Billbee?

Jaska: Bisher habe ich großteils in unserem Support-Team in der Betreuung von Kund:innen gearbeitet. Wir helfen unseren Kund:innen Billbee nach ihren Bedürfnissen und Betriebsabläufen einzurichten und stehen bei Fragen und Problemen zur Verfügung. So konnte ich in den vergangenen Monaten meine Billbee-Kenntnisse nochmal deutlich ausbauen und die Pain-Points unserer Kund:innen besser kennenlernen.

Zusätzlich habe ich angefangen, eine interne Dokumentation für unser Support-Team anzulegen und so das geballte Billbee-Wissen des Teams zu verschriftlichen.

Tatjana: Ich arbeite im People & Culture Team. Wir bearbeiten die verschiedensten HR Themen von der Auswahl der Bewerber:innen bis zur Personalentwicklung. Ich bin unter anderem für das Employer Branding zuständig und dabei z.B. für die HR-bezogenen Postings auf unseren Social Media Kanälen LinkedIn, Instagram und Facebook verantwortlich. Billbees Ziel ist es nicht nur die glücklichsten Kund:innen zu haben, sondern auch die glücklichsten Mitarbeiter:innen. Deshalb kümmern wir uns im People & Culture-Team darum, dass sich unsere Mitarbeiter:innen wohlfühlen, indem wir regelmäßige Mitarbeiterumfragen durchführen, um Feedback zu erhalten, was gebraucht wird und wie wir uns noch weiter verbessern können.

Wie ist es komplett remote zu arbeiten?

Jaska: Ich liebe es, aber das ist sicherlich Typsache. Für mich lässt sich so die Arbeit perfekt in meinen Alltag integrieren und viel flexibler gestalten. Ich kann meine Arbeitszeiten, solange keine wichtigen Meetings anstehen, relativ frei wählen und so bspw. auch mal Mittags Sport machen oder spazieren gehen. Und: Ich verschwende nicht täglich Zeit mit nervigen Bus-, Zug- oder Autofahrten zum Büro. Gerade auch im Studium war diese Flexibilität für mich goldwert und ich konnte Uni und Arbeit so sehr gut vereinen.

Ich freue mich jedoch jetzt auch sehr meine Kolleg:innen bald bei unserem ersten physischen Hive im Mai erstmals persönlich kennenlernen zu können. Beim Hive nehmen wir uns ganz bewusst einmal im Quartal Zeit, um unsere Ziele festzulegen, unsere interne Kommunikation zu verbessern und all das zu besprechen, was bei einem 100 % Remote Unternehmen ansonsten manchmal untergeht. Geplant ist, dass wir uns alle in Präsenz sehen und wir zusammen Workshops durchführen, Teambuilding betreiben und gemeinsam Spaß haben.

Tatjana: Dadurch dass ich bereits seit 4 Semestern online studiere, bin ich es gewohnt von zu Hause aus zu arbeiten und mich selbstständig zu organisieren. Besonders praktisch finde ich an der Remote Arbeit, dass ich dadurch flexibel bin, wo ich arbeite, da ich doch sehr viel zwischen meiner Unistadt Regensburg und meinem Zuhause in Stuttgart pendle. Meine Arbeitszeiten kann ich entsprechend meinem Stundenplan anpassen, um auch während der Prüfungsphase flexibel zu sein.

Was war dein bisheriges Highlight bei Billbee?

Jaska: Mein persönlicher Höhepunkt in meiner bisherigen Zeit bei Billbee war mein erster “Hive” Ende November letzten Jahres. Quartalsweise werden so in zwei intensiven Wochen in den verschiedenen Teams das vergangene Quartal betrachtet, neue Ziele gesteckt und Workshops abgehalten. Am Ende dieser Zeit werden dann je Team der Fahrplan für das nächste Quartal und die Ergebnisse der Workshops präsentiert. Es war spannend und interessant auf diese Weise auch einen tieferen Einblick in die Strategien und verschiedenen Projekte der unterschiedlichen Teams zu erhalten. Zusätzlich wurden während des Hives einige unterhaltsame Aktivitäten wie u.a. das Bauen eines Lebkuchenhauses und ein Glühwein-Tasting organisiert, wodurch ich alle Kolleg:innen, insbesondere auch aus anderen Teams, besser kennenlernen konnte.

Ein dauerhaftes Highlight ist für mich, durch meine Aufgaben im Support-Team, auch der Einblick in die verschiedensten Tätigkeiten und Shops unserer Kund:innen. Ich bin regelmäßig erstaunt, welche Nischen und Artikel es so gibt.

Tatjana: In meiner kurzen Zeit bei Billbee hatte ich bereits die Möglichkeit bei einem Bewerbungsgespräch dabei zu sein und den kompletten Bewerbungsprozess zu begleiten. Außerdem fand ich genau wie Jaska meinen ersten Hive richtig cool. Im Rahmen dessen konnte ich einen ganz neuen Einblick in die unterschiedlichen Aufgaben der Teams bekommen. Bei unserem letzten Hive im Februar haben wir als Team Event zusammen Schokolade gemacht. Das war ein sehr leckeres Erlebnis. ;) Einige unserer Kreationen könnt ihr auf den Bildern sehen.

Schoko-DIY als Teambuilding!


Worauf freust du dich in deiner kommenden Zeit bei Billbee?

Jaska: Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden 12 Monaten in weitere Teams und Unternehmensbereiche tiefere Einblicke zu erhalten und mich in neuen Aufgabenfeldern auszuprobieren. Insbesondere freue ich mich darauf auch verstärkt in unserem Marketing-Team mitarbeiten zu können und den Austausch zu unserem Support-Team hier zu fördern und die aktuellen Entwicklungen im E-Commerce so weiter genau beobachten zu können.

Neben meinen Aufgaben direkt im Unternehmen bietet Billbee mir zudem die Möglichkeit entsprechend meiner Tätigkeiten und Wünsche Weiterbildungen wie Workshops, Kurse und Masterclasses zu besuchen und mich so in verschiedenen Bereichen weiterzubilden. Auf mich wartet also eine spannendes und abwechslungsreiches Jahr und ich freue mich sehr am 1. März als Trainee loszulegen!

Tatjana: Eines unserer nächsten Projekte im People & Culture Bereich dreht sich darum, die Unternehmenswerte, Leitlinien und Ziele im Unternehmen noch sichtbarer zu machen. Da ich das Thema Unternehmenskultur extrem wichtig finde, bin ich schon gespannt, wie wir das Thema mit den Mitarbeiter:innen erarbeiten.

Der Beitrag wurde von unserer Werkstudentin Tatjana geschrieben!