#happyselling :-)

In den vergangenen zwei Wochen konntest du in unseren Blogbeiträgen schon Tipps von uns lesen, wie du dich am besten auf die Hochsaison im E-Commerce vorbereitest und welche Fehler du unbedingt bei deinem Versand in der Weihnachtszeit vermeiden solltest. Doch die besten Tipps und Tricks können dir doch deine Branchenkolleg:innen geben, die selber jedes Jahr aufs Neue ihr Weihnachtsgeschäft rocken!

Wir haben dafür drei Unternehmen gefragt, die Billbee für ihre Bestellabwicklung nutzen, wie sie sich am besten auf die umsatzstarken Zeiten vorbereiten! Mit dabei sind Craftsman Foods und Sperling Bags. Craftsman Food hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Beef Jerky, Meat Snacks und Grillgewürze spezialisiert. Sperling Bags stellt nachhaltige Taschen, Rucksäcke und Accessoires her. Paarzeit ist mit einem Adventskalender für Paare bekannt geworden. Wenn du noch mehr zu den Unternehmen erfahren willst, dann scroll' am Besten an das Ende von diesem Artikel, da findest du nochmal eine kleine Unternehmensvorstellung von jedem.

Was ist eure größte Herausforderung in Zeiten, wie rund um Weihnachten?

Sebastian von Craftsman Foods: : Eine der größten Herausforderungen in unserem Bereich ist ausreichend Ware für unsere B2C und B2B-Kunden auf Lager zu haben. Wir als Hersteller müssen daher vorausschauen produzieren und Monate im Voraus planen. Denn auch unsere Geschäftskunden müssen sich auf den üblichen Run in der Weihnachtszeit einstellen und ordern frühzeitig Ware bei uns. Da wir im Lebensmittel bzw. Snack-Bereich tätig sind, spielen Tage, wie der Black Friday eine untergeordnete Rolle. Da ist die Elektronikbranche stärker im Fokus.

Björn von Sperling Bags: Aufgrund unseres starken Wachstums ist die Warenbeschaffung immer ein großes Thema. Hier muss versucht werden, die Zukunft möglichst gut zu prognostizieren, wobei natürlich vergangene Daten immer die Basis bilden.

Da sich unser Team auch immer weiter vergrößert, ist es wichtig, sinnvolle Prozesse aufzubauen, in die sich jeder schnell und unkompliziert einarbeiten kann.

Wenn wir uns dann im Q4 befinden, wo die Sales erfahrungsgemäß deutlich ansteigen, ist der Überblick im operativen Geschäft das A und O. Besonders wenn ein einzelnen Produkt zum Beispiel nicht direkt lieferbar ist und die Bestellung daher möglicherweise einen Tag liegen bleibt, ist es wichtig, dass hier nichts vergessen wird und man zu jedem Zeitpunkt den Blick aus der „Sperling-Perspektive“ behält 😉

Alex von Paarzeit: Bei uns ist die größte Herausforderung vor Weihnachten, denn Ende November läuft unser Betrieb auf Hochtouren, um unseren beliebten Paarzeit Adventskalender in die Welt zu schicken. Eine Herausforderung ist dabei alle Kanäle (Amazon, Ebay, Etsy usw.) und unseren eigenen Shop im Blick zu behalten. 

Was ist euer Tipp für E-Commerce-Neulinge, um den Überblick zu behalten während der Weihnachtszeit und anderen Hochsaisons im E-commerce?

Sebastian von Craftsman Foods: Essentiell wichtig im E-Commerce ist Software und die einwandfreie Kommunikation der verschiedenen vernetzten Systeme. Hier sollte man sich von Anfang an so aufstellen, dass alles möglichst reibungslos funktioniert. Das heißt, dass die entsprechenden Systeme über schon vorhandene Schnittstellen und Konnektoren leicht zu verbinden sind. Darüber steht natürlich das Warenwirtschaftssystem. Hier laufen alle Fäden zusammen. Egal ob eigener Webshop, Marketplaces wie Amazon, die Lagerhaltung, die Buchhaltung und Payment-Dienstleister. Wenn Du dich also von Anfang an die für Dein Unternehmen passenden Systeme und die richtige Software entscheidest, macht es Dir das Leben viel leichter und Du behältst ohne Probleme die Übersicht über alle Aktivitäten.

Björn von Sperling Bags: Strukturen! Es ist immer so einfach gesagt, aber besonders in der Anfangszeit, wo jeder an dutzenden Baustellen gleichzeitig arbeitet, hat es uns geholfen, dass wir uns zu jedem Zeitpunkt bewusst gemacht haben, in welcher „Rolle“ wir gerade arbeiten: Bin ich im Marketing-Kontext tätig und stelle einem Influencer ein Produkt zur Verfügung, das entsprechend verschickt und ausgebucht wird, oder unterstütze ich einen Kunden, der gerade am Telefon hängt, dabei, den Status seiner Bestellung herauszufinden, weil er Probleme bei der Zahlung hatte? Wenn man hier klar weiß, woran man arbeitet, verrennt man sich nicht in Mikro-Management.

Alex von Paarzeit: Gerade Neulinge sollten neben dem operativen Geschäft (also bspw. die Bestellungen abwickeln oder das Marketing organisieren) ihren Kunden viele Fragen stellen. Ist das Preisleistungsverhältnis fair? Was hat Ihnen besonders gut am Produkt gefallen? Was hat einen besonders negativen Eindruck gemacht. Damit Neulinge sich dafür Zeit nehmen können, hilft es das operative Geschäft zu automatisieren. Bei der Automatisierung kann Billbee gute Unterstützung leisten. 

Wie hilft Billbee euch während so Zeiten?

Sebastian von Craftsman Foods: Mit Billbee bekommst Du eine umfassende Übersicht. Du siehst alle eingehenden Bestellungen der verschiedenen Shops , ob diese bereits bezahlt oder schon versendet sind. Nachrichten von Kunden werden ebenfalls miteingespielt. So können wir schnell und direkt mit unseren Kunden in Kontakt treten. Auch können wir den Versand über Billbee steuern und Etiketten ganz einfach per Knopfdruck erzeugen. Dies erleichtert die Arbeit grundsätzlich und besonders bei hohem Bestellvolumen enorm.

Björn von Sperling Bags: Die ganz große Stärke von Billbee ist sicher die Übersichtlichkeit. Hat man einmal ein für sein Business passendes Setup zusammengestellt, hat ein neues Teammitglied die grundlegende Bedienung nach kürzester Zeit drauf und kann direkt aktiv zum Erfolg beitragen.

Hier kann durch die Rechte-Vergabe genau zugeordnet werden, wer worauf Zugriff hat, was nicht nur für den Datenschutz wichtig ist, sondern eben auch hilft niemanden zu überfordern, sondern genau die Funktionen zur Verfügung zu stellen, die gebraucht werden. Mir sind besonders kleine Details, wie die Möglichkeit die Aufträge je nach Bestellstatus farblich einfärben zu lassen, wichtig, da wir so auf einen Blick direkt Bescheid wissen, wie die Gesamtsituation gerade ist.

Was bei all den Aspekten zur Übersichtlichkeit aber gesagt werden muss, ist dass ich mich immer wieder wundere, wie viele Funktionen dann doch untergebracht sind. In der Regel sind Übersichtlichkeit und Vollständigkeit zwei Positionen, die sich ausschließen, doch das gelingt hier wirklich super!

Alex von Paarzeit: Billbee holt die Bestellungen von verschiedenen Plattformen ab und lässt sich durch eine durchdachte, strukturierte API nahtlos in unsere IT einbinden. Gemeinsam mit Billbee haben wir unseren manuellen Aufwand enorm reduziert. 

Hand aufs Herz: was sind eure Top 3 Billbee Funktionen?

Sebastian von Craftsman Foods: Für uns ist die Übersicht und Weiterführung aller Aufträge bzw. Bestellung aller Shops und Marketplaces von grundsätzlicher Bedeutung. Darüber hinaus ist die integrierte Automatisierung, mit der wir z.B. nach einer festgelegten Zeit oder einem kumulierten Umsatz den Kunden via Mail mit einem individualisierten Schreiben kontaktieren und Goodies anbieten können, optimal. Unsere Buchhaltung ist zudem direkt mit Billbee verbunden. So wird alles vollautomatisch übertragen und verbucht. Perfekt!

Björn von Sperling Bags: Da ich selbst ein sehr datenverliebter Mensch bin, freue ich mich darüber durch gezielte Exporte extrem viele Informationen gezielt auslesen zu können. Dabei ist die Spannweite von einfachen Absatzmengen der einzelnen SKUs bis hin zu Absatzmengen nach Tageszeit enorm. Wir haben uns hier ein Excel Tool gebaut, dass die Billbee-Exporte sehr verarbeiten kann und uns daraus viele Informationen bietet.

Wie schon erwähnt, lasse ich mich aber auch immer von Kleinigkeiten begeistern, wie etwa der wirklich intelligenten Suchfunktion. In der Praxis ruft ein Kunde an, der dann keine Ahnung hat, was die Bestellnummer oder die Rechnungsnummer ist und das ist bei Billbee auch völlig egal, denn egal was man eingibt, man wird es schon finden.

Auch wenn es wahrscheinlich nicht wirklich unter „Funktionen“ fällt, gehört für mich der Billbee-Support auch zu den Top 3. Wenn man mal eine Frage hat – vielleicht weil es mal wieder ein neues Gesetz zu den EU-Lieferschwellen gibt – wird total schnell weitergeholfen und man hat nie das Gefühl, dass man jemandem zur Last fällt, was mir auch für unseren eigenen Kundensupport immer ein Anliegen ist!

Alex von Paarzeit:

  • Multichannel-Fähigkeit
  • REST-API
  • Sehr einfach zu bedienendes und mächtiges Automatisierungswerkzeug

Craftsman Foods

Craftsman Foods ist ein junges Unternehmen mit Sitz in Augsburg. Sie haben sich besonders auf die Entwicklung und Herstellung von Premium Beef Jerky, Meat Snacks und Grillgewürze spezialisiert. Ihre Produkte liefern sie mittlerweile an Privatkund:innen in über 20 Länder. Darüber hinaus bieten sie mit ihren Private Label Service auch Geschäftskunden, Händler:innen und anderen Herstellern die Möglichkeit Beef Jerky, BBQ Rubs und Snack-Würste unter ihrere eigenen Marke anzubieten.

Sperling Bags

Kein Rucksack muss ein Leben kosten! – Dieser Slogan verkörpert die Vision des Bochumer Start-Ups Sperling, die nachhaltige Taschen, Rucksäcke & Accessoires aus Bio-Baumwolle & Kork herstellen. Was zunächst aus rein privater Motivation der beiden Gründer Katharina Schmidt und Björn Sperling entstand, hat sich in den letzten drei Jahren zu einem wertegetriebenen Unternehmen entwickelt: Für jeden Verkauf seiner tierleidfreien Produkte spendet Sperling eine Futterration an einen Lebenshof, der aus der Massentierhaltung gerettete Tiere aufnimmt, und setzt sich damit aktiv für den Tierschutz ein.

Was mit einem einzelnen Rucksack in einer Single-Product-Strategie begonnen hat, wird nun -nicht zuletzt wegen der großen Kundennachfrage nach weiteren Produkten – zu einer breit diversifizierten Brand, deren Produktportfolio sich in Zukunft noch deutlich erweitern wird.

Paarzeit

Paarzeit ist mit dem Paarzeit Adventskalender bekannt geworden, der im Advent 2019 in über 60.000 Haushalten ein Zuhause gefunden hat. Was wir mit zwei Menschen im Nebengewerbe begonnen haben, führen wir nun in einem kleinen Team von acht Menschen fort, um die nächsten Ideen umsetzen und dadurch mehr Liebe in die Welt zu bringen. Mehr Infos unter www.paarzeit.de 

Titelfoto by Maranda Vandergriff on Unsplash