#happyselling :-)

Der Anteil kleiner, leichter Produkte im Online-Handel steigt überproportional. Online-Händler:innen, die solche Waren in ihrem Shop verkaufen, brauchen passende Versandoptionen, um dieses Wachstumspotenzial voll auszuschöpfen. Die Warenpost von DHL verbindet die Vorteile von Brief und Paket – schnell, sicher und kostengünstig.

Der Online-Handel ist seit Jahren ein Markt mit enormen Wachstumsraten. Pandemiebedingt stieg der Umsatz 2020 um 20 Prozent und auch im Folgejahr um satte 19 Prozent. Das IFH Köln prognostiziert trotz Sättigungseffekten mittelfristig weiterhin hohe Wachstumsraten zwischen 10 und 15 Prozent.

Wachsender Trend im Online-Handel: kleine und leichte Waren

Im Trend liegen dabei vor allem kleinformatige und leichte Waren, wie Pflegeprodukte, T-Shirts und Accessoires. Kund:innen wollen solche Waren des täglichen Bedarfs besonders schnell und auch günstig geliefert bekommen.

Aus Sicht der Händler:innen, die kleine und leichte Waren online verkaufen, ist ein Versand gefragt, der diesen Kundenwünschen entspricht und darüber hinaus komfortabel und klimafreundlich ist. Mit der DHL Warenpost können kleine Waren in entsprechend kleiner Umverpackung und mit wenig Verpackungs- und Füllmaterial verschickt werden. Das spart Treibhausemissionen bei Produktion und Entsorgung der Verpackung. Darüber hinaus wird die DHL Warenpost von den Briefzusteller:innen per Fahrrad oder E-Bike ausgeliefert, auch das verbessert die Klimabilanz.

Warenpost verbindet Vorteile von Brief und Paket

Die Deutsche Post schließt die Lücke zwischen Paket und Brief mit einer neuen Versandoption, der Warenpost. Die Vorteile des Briefs – schnell und günstig – werden mit der Sicherheit und Transparenz, die ein Paket bietet, in der Warenpost vereint. Dazu ist der Versand einfach und bequem. Ab einem Versandvolumen von 200 Sendungen kann ein Geschäftskundenvertrag bei DHL Paket abgeschlossen werden.

  • So schnell wie ein Brief: Die Warenpost wird wie ein Brief zugestellt. Das heißt, sie erreicht ihre:n Empfänger:in innerhalb eines Tages.
  • Transparenz und Kontrolle: Dank des Live-Trackings und Wunschzustellung haben Händler:innen wie Kund:innen die Sicherheit, jederzeit zu wissen, wo die Ware sich befindet.
  • Senken der Retourenkosten: Unnötige Rücksendungen werden durch das Filial-Routing verhindert. Unzustellbare Sendungen werden in die nächste Filiale gebracht, statt zurückgeschickt. Hier kann der/die Kund:in sie jederzeit abholen. Verschiedene Empfangsoptionen, wie Packstation, vereinbarter Ablageort oder Zustellung bei den Nachbar:innen erhöhen die Zustellquote.
  • Komfortabler Versand: Händler:innen können die Warenpost sowohl in der Filiale abgeben als auch frankiert in den Briefkasten einwerfen. Geschäftskund:innen mit über 6000 nationalen Warenpostsendungen haben darüber hinaus noch die Option, die Sendungen vor Ort abholen zu lassen.
  • Klimafreundlich: Die Deutsche Post setzt auf E-Mobilität, ganz besonders bei der Briefzustellung. Deshalb werden heute schon zwei von drei Warenpostsendungen komplett CO₂-frei zugestellt. Geschäftskund:innen der Deutschen Post können darüber hinaus Ihren Kund:innen die Option GoGreen anbieten, für eine CO₂-kompensierte Zustellung.

Versichert und mit End-to-End-Tracking auch im internationalen Versand

Neu seit diesem Jahr ist die Warenpost International. Genau wie die Warenpost National wird sie über das Briefnetz zugestellt. An über 220 Destinationen weltweit kann die Warenpost International verschickt werden. Das End-to-End Tracking und die Option versicherter Versand bieten Händler:innen Transparenz und Sicherheit, um beispielsweise auch hochpreisige kleine Waren, wie Brillen, Uhren oder Kosmetika zu verschicken.

Dank der Premium-Partnerschaft von DHL und Billbee kannst du die vielen Vorteile der Warenpost ohne großen IT-Aufwand nutzen. Dein Geschäftskundenkonto von DHL kannst du ganz einfach an deinen Billbee-Account anbinden und direkt mit dem Versand deiner Waren loslegen. Wie du eine Verbindung des Geschäftskundenversandes von DHL und Billbee in nur wenigen Schritten herstellen kannst, kannst du in der ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitung auf der Billbee Hilfeseite nachlesen.

Einer bestehenden DHL Anbindung kannst du aber selbstverständlich auch die Produkte Warenpost National und Warenpost International hinzufügen. Unter Einstellungen / Versand & Fulfillment kannst du deine Versandverbindungen verwalten und konfigurieren. In einer bestehenden DHL Anbindung kannst du im Reiter „Produkte“ die Versandprodukte entweder automatisch abrufen oder manuell anlegen.

Billbee / Warenpost DHL / Billbee Produkte einrichten
So sieht es in deinem Billbee-Account aus

Legst du die Versandprodukte Warenpost National und Warenpost International manuell an, dann kannst du „V62WP;62 (Warenpost)“ und „V66WPI,66 (Warenpost International“) direkt über das Dropdown-Menü auswählen. Natürlich kannst du auch in diesem Zuge die vielfältigen Zusatzleistungen konfigurieren.

Mehr Informationen zur DHL Warenpost und die Möglichkeit zur Buchung findest du hier.