Updates vom 03.04.2019


Fixes

  • Amazon – Fehler beim Einlesen der Rechnungsadressen behoben, wenn das Feld Kreditkarte im Bericht leer war

Updates vom 03.04.2019


Fixes

  • Exportdokumente – Bruttogewicht eines Artikels wird verwendet, falls kein Nettogewicht angegeben

Features

  • Platzhalter Benachrichtigungstexte – neue Platzhalter {LatestTrackingLink} und {LatestTrackingNumber} für neueste Sendungsdaten
  • Platzhalter Benachrichtigungstexte – neuer Platzhalter {InvoiceText} für Artikelfeld ‚Rechnungstext überschreiben‘
  • Platzhalter Benachrichtigungstexte – Zeitversatz für Platzhalter von Datums/Zeitangaben, z.B. {InvoiceDate+12h+2d}

Updates vom 02.04.2019


Fixes

  • Statusfilter – Status Im „Fulfillment“ wurde nicht gespeichert

Updates vom 01.04.2019


Fixes

  • SMTP – Der erste SMTP Server konnte nicht nicht mehr gespeichert werden.

Features

  • Sendungsnummern Import – Billbee CSV Format um eine optionale Spalte für Bemerkungen erweitert

Updates vom 29.03.2019


Fixes

  • Artikel Staffelpreise – Preisangabe Eingabe rundet nicht mehr ab
  • Shopware Bestellungen Import – Hausnummer in der Lieferadresse wird korrekt erkannt
  • SMTP Server – Nach Umbenennung eines SMTP Servers wird weiterhin der korrekte SMTP Server verwendet. Beim Löschen wird der Server automatisch aus Shopverknüpfungen und Regeln entfernt.
  • Amazon – Fehler im XML Dokument bei Amazon Region NA behoben
  • Google Drive – Dateien konnten nicht ausgewählt werden
  • Etiketten – Aufgrund eines Fehlers wurde bei mehrfachem Drucken von Etiketten für Bestellungen mit mehreren Layouts immer nur ein Layout genutzt.
  • Seriennummern – Beim Verkauf eines Artikels mit Anzahl größer 1 werden jetzt auch mehrere Seriennummern vergeben
  • Seriennummern – Beim manuellen Anlegen von Bestellungen werden jetzt auch Seriennummern zugeordnet
  • Seriennummer – Bei Anzahl > 1 wurde nur eine Seriennummer an der Position gespeichert.
  • Versandlabel Warenpost International – Für Pakete ohne Gewichtsangabe wird nun eine Warnung ausgegeben und es werden keine Labels mehr gedruckt
  • Lightspeed Shop Bestellungen Import – Land der Lieferadresse wird korrekt erkannt, Steuersatz entsprechend auch
  • ECWID Bestellungen Import – Positionen für Handling Fee und Rabatt werden nur erstellt, falls Betrag > 0€
  • Storno – Stornorechnungen können nun auch für gesperrte Bestellungen korrekt erstellt werden.
  • WooCommerce V2 – Steuersatz 1 wurde übernommen, auch wenn keine Steuerinfos in der Position enthalten waren
  • Layout – Logoposition in Auftragsdokumenten nicht mehr richtig änderbar.
  • WooCommerce Bestellimport – Wertgutscheine (Zahlung) werden importiert
  • Bestellimport ePages – Umsatzsteuer Versandkosten wird für innergemeinschaftliche Lieferungen korrekt berechnet
  • Bestellungen Auftragsdokumente erzeugen – Bei Anforderung von mehr als 100 Dokumenten wird ein Bestätigungsdialog angezeigt
  • Einstellungen Mitarbeiter – Mitarbeiter können nun auch gesperrt werden.
  • Multilage – Bei manuellen Shops konnte kein Lager ausgewählt werden
  • WooCommerce V2 – Artikelimport hat nur die ersten 100 Artikel eingelesen
  • hood – Artikelbeschreibungen werden beim Bestandsabgleich teilweise überschrieben.
  • Layout – Die Position der Lieferadresse wurde im Auftragsbestätigungslayout nicht richtig gespeichert.
  • Avocadostore Bestellimport – Gutschein mit prozentualem Rabatt wird nun als Rabatt für Artikelpositionen eingelesen.
  • Bestellimport aus Wix Shop – Bestellungen von Selbstabholern werden korrekt importiert
  • Bestellimport aus Wix – Shop-Fehlgeschlagene Bestellimporte werden im Ereignisprotokoll erwähnt
  • Etsy – Beim Artikelexport wurden doppelte Leerzeilen in den Beschreibungstexten exportiert
  • Epages Bestellimport – Artikelbilder werden wieder korrekt importiert
  • Branding – Wurde die erste Rechnung am 1. vor 0:05 versendet, wurde versehentlich immer das Branding aktiviert
  • WooCommerce – Beim Artikellisting wurde das Gewicht unter Umständen in einer falschen Einheit übertragen
  • lightspeed – Bundesland/Region der Adressen wurde nicht eingelesen
  • SMTP – Der erste SMTP Server konnte nicht nicht mehr gespeichert werden.

Features

  • Sendungsnummern Import – Billbee CSV Format um eine optionale Spalte für Bemerkungen erweitert
  • Regeln – Inselerkennung um die Länder ES, IT, NO, PT, SE und GB erweitert
  • Zahlungseingänge Import – CSV Format der Ostsächsischen Sparkasse Dresden kann eingelesen werden
  • Import Zahlungen – Neues Format Commerzbank Global Payment Plus CSV
  • WooCommerce – Die Artikelsprache für das Listing kann nun in den Einstellungen festgelegt werden.
  • Externe Cloudspeicher – Google Team Drives werden erkannt
  • Interaktiv Shop – Bestandsabgleich implementiert
  • Logos – Eigene Logos können nun verwaltet werden.
  • Layout – Layouts können nun vor der Ausgabe um 90° gedreht werden, um eine Ausgabe über Cloud- Drucker auf z.B. Dymo- Printern zu erlauben.
  • automatische Lagerberechnung – Die Lagerberechnung funktioniert nun auch für Kunden mit mehreren Lagern

Changes

  • Debitoor – Das PDF der Rechnung wird beim Rechnungsexport nun ebenfalls übertragen
  • Amazon – Tag „Personalisiert“ wird gesetzt, wenn customized Properties vorhanden sind
  • Amazon – PO Nummer bei Business Bestellungen wird erkannt und als Kommentar gespeichert
Seiten: Zum Anfang ... 2 3 4 ... Zum Ende