Wo spielt die Musik? Im heutigen Artikel werfen wir einen kleinen aber feinen Blick auf die geografische Lage der E-Commerce Szene in Deutschland. Basierend auf unseren Kunden haben wir die Verteilung der Online-Händler nach PLZ, Landkreis und Bundesland anlaysiert.

Rausgepurtzelt sind ein paar interessante Tabellen, Charts und Bildchen 🙂

Wie immer gilt, dass die Daten zwar nicht repräsentativ sind, aber aufgrund der großen Testmenge von fast 5.000 Online-Händlern sicher eine gute bis sehr gute Tendenz zeigen.

Folgende Infos haben wir für euch aufbereitet:

  • Anteil Online-Händler nach Bundesland als Barchart
  • Anteil Online-Händler nach Bundesland (Ranking unter Einbeziehung der Einwohnerzahl) als Tabelle
  • Anteil Online-Händler nach Landkreis (Top 15) als Tabelle
  • Heatmap der E-Commerce Landschaft in Deutschland

Anteil Online-Händler nach Bundesland

Wenig überraschend sind hier die vier größten Bundesländer der Reihenfolge nach an der Spitze. Auf Platz 5 folgt dann allerdings Berlin, was gemessen an der Anzahl Einwohner eigentlich auf dem 8. Platz kommen müsste. Auch Schleswig-Holstein und Hamburg sind, was der Anteil Online-Händler angeht, wohl stärker als manch andere Bundesländer.

Anteil Online-Händler nach Bundesland

(Ranking unter Einbeziehung der Einwohnerzahl)

Berücksichtigt man zusätzlich die Einwohnerzah, ist Berlin unangefochten auf Platz 1. Mit ein wenig Abstand folgen Hamburg und - für mich überraschend - Schleswig-Holstein. Das eigentlich kleinste Bundesland, Bremen, rückt in dieser Betrachtung sogar auf den 6. Platz vor.

Anteil Online-Händler nach Landkreis (Top 15)

Bei den Top 15 Landkreisen was der Anteil an Online-Händlern angeht finden wir die großen Städte Berlin, Hamburg, München und Köln auf den vorderen Plätzen. Für mich einer der "Hidden Champions" ist hier der Rhein-Sieg-Kreis, also die Region rund um Bonn, mit einem Anteil von 1,2% auf Platz 6.

Heatmap der E-Commerce Landschaft in Deutschland

Abschließend eine visuelle Betrachtung mit einer Heatmap der Bundesrepublik Deutschland. Hier spiegeln sich die bereits genannten Ergebnisse nochmal wieder. Auch interessant: Das Ost/West-Gefälle (mit Ausnahme von Berlin) scheint auch im E-Commerce keinen halt zu machen.

Teilen & Veröffentlichen

Gerne könnt ihr die Infos und Grafiken teilen und auf eigenen Kanälen veröffentlichen, wenn ihr euch mit einem entsprechenden Verweis auf Billbee inkl. Link bedankt 🙂

David

David ist als Chief Revenue Officer bei Billbee verantwortlich für das Wachstum und die zukünftige, strategische Ausrichtung. Darunter fallen unter anderem die Bereiche Marketing, Vertrieb, Partnerschaften und Presse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt der Beitrag? Jetzt teilen!

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen!

Teste Billbee für 30 Tage - völlig ohne Risiko!
30 Tage kostenlos testen!
Der Account läuft nach 30 Tagen automatisch aus.
close-link
Hier klicken!