„Alles neu, macht der Mai“ – eine bekannte Redewendung, die wir zum Anlass nehmen, um euch einmal zusammenzufassen, was bei Billbee in letzter Zeit so alles passiert ist und was demnächst noch so ansteht!

Neuerungen bei Billbee

Neue Funktionen bei Billbee

Es hat sich so einiges getan bei den Funktionen von Billbee in letzter Zeit. Einige von euch haben die neuen Funktionen vielleicht schon entdeckt. Um welche Neuerungen es konkret geht, zeigen wir dir jetzt.

#1 manuelles Auslösen von Regeln

Automatisierungen machen ja das, was ihr Name schon sagt – automatisch ablaufen. Aber immer häufiger kam der Wunsch auf, dass Regeln aus den Automatisierungen herausgenommen werden und manuell angestoßen werden können. Das kannst du jetzt mit Billbee machen.

Um Regeln manuell auslösen zu können, musst du in deinen Einstellungen eine Automatisierungsregel anlegen mit einem bestimmten Auslöser. Es gibt jetzt einen neuen Auslöser in den Regeln mit dem Namen „Manueller Auslöser mit Bestellungen“. Dieser Auslöser sorgt dafür, dass die angelegte Regel nicht automatisch ausgelöst wird, sondern von dir in deiner Bestellübersicht manuell bei Bedarf angestoßen werden kann. Die Bedingungen und Aktionen können frei von dir gewählt werden.

Einige Nutzer verwenden das manuelle Auslösen von Regeln für das Taggen von Bestellungen mit einem bestimmten Tag. Dafür muss die Regel so aufgebaut sein, wie in dem Screenshot:

Jetzt kannst du in deine Bestellübersicht wechseln und die Bestellungen markieren, denen du das Tag aus deiner Regel hinzufügen möchtest. Über „Mehr“ kannst du eine Liste deiner Regeln mit dem Auslöser „Manueller Auslöser mit Bestellungen“ finden und auslösen. Und schon werden alle deine ausgewählten Bestellungen mit dem Tag aus deiner Regel getaggt.

Eine ausführliche Anleitung findest du auf unserer Hilfeseite! Für welche Aktion wirst du diese neue Funktion einsetzen?

#2 eigene Etikettenformate definieren

Du kaufst Etiketten für deinen Online-Shop, nur um festzustellen, dass der von dir gewählte Etikettentyp gar nicht in der Liste der in Billbee konfigurierten Etikettenformaten vorhanden ist. Dir blieben bisher zwei Möglichkeiten in diesem Moment:

  1. Du kaufst neue Etiketten, die mit Billbee kompatibel sind oder
  2. du schreibst dem Billbee-Support eine E-Mail, um deinen Etikettentypen ggf. einrichten zu lassen.

Diese Zeiten sind vorbei! Denn du kannst jetzt einfach dein eigenes Etikettenformat in Billbee konfigurieren. In deinen Einstellungen im Menüpunkt Auftragsdokumente und dort im Reiter „Eigene Etikettenformate“ kannst du jetzt einfach die Einstellungen von deinen Etiketten hinterlegen und schon kannst du deine gekauften Etiketten ganz einfach mit Billbee verwenden! Du kannst z.B. auch bei der Internetmarke eine Etikettengröße auswählen, wo du natürlich auch dann dein eigenes Etikettenformat auswählen kannst.

Mehr Infos zur Einrichtung von eigenen Etikettenformaten findest du hier.

#3 Amazon-Shopverbindung optimiert

Wir haben eine Anpassung an der Amazon-Shopverbindung vorgenommen. Du kannst jetzt auswählen, welcher deiner Amazon-Bestellungen in Billbee eingelesen werden sollen. Hier hast du jetzt die Wahl, ob nur die FBA (Fulfillment by Amazon) Bestellungen oder nur die FBM (Fulfillment by Merchant) Bestellungen eingelesen werden soll. Natürlich kannst du trotzdem auch alle Bestellungen einlesen lassen – oder eben die Bestellungen ausschließen, die du nicht einlesen möchtest.

#4 Neuerungen bei Versandlabels

Früher wurden die Marken der Internetmarke immer im Batch auf einmal erzeugt. Das führte dazu, dass bei einem Fehler (z.B. Portokasse nicht ausreichend aufgeladen) nur teilweise Labels erzeugt wurde, die dann aber nicht geladen werden konnten. Somit wurden dann auch keine Sendungsnummern übernommen. So wurden teilweise die Portokasse belastet, ohne dass Versandmarken zum Download bereitstanden. Um das zu vermeiden, werden die Labels jetzt einzeln erzeugt.

Das führt aber jetzt auch dazu, dass es bei vielen Marken eine Flut an E-Mails von der Internetmarke gibt, da ja jede Marke einzeln erzeugt wird. Damit dein E-Mail-Postfach nicht aus allen Nähten platzt, kannst du entweder über eine Regel in deinem Mailprogramm die Bestätigungsmails direkt automatisch in einen speziellen Ordner schieben lassen oder du schaust in die Einstellungen bei deiner Portokasse. Dort kannst du unter „Meine Daten“ und dort bei „Kaufbestätigung“ die Häufigkeit der Bestätigungsmails auf einmal täglich umstellen.

Außerdem kannst du deine erzeugten Labels auch nochmal erneut herunterladen, falls du sie vorher nicht heruntergeladen hast oder der Downloadbutton aus irgendeinem Grund nicht erschienen ist. Du kannst auf der Seite „aktuelle Versandaufträge“ die von dir erzeugten Labelbatches sehen und dann auch erneut herunterladen.

Und solltest du mal eine Sendung, die du mit der Internetmarke frankieren wolltest, löschen oder stornieren wollen, so ist auch das jetzt möglich. Dafür gehst du direkt in das „Bearbeiten“- Fenster deiner Bestellung, bei der du die Marke löschen möchtest. Wenn du jetzt in den Reiter „Versand“ klickst, dann siehst du ein kleines „x“, was „Sendung löschen“ heißt. Das befindet sich neben der Sendungsnummer. Mit einem Klick darauf kannst du den Auftrag wieder stornieren. Das Porto sollte dir dann zurückerstattet werden – achte aber auf jeden Fall in deiner Portokasse auch darauf, dass das auch wirklich der Fall ist. Außerdem solltest du eine Mail von der Deutschen Post zum Storno der Marke erhalten. Falls die Marke nicht storniert wird und du die Mail mit der Stornobestätigung nicht erhältst, dann melde dich bitte beim Support der Deutschen Post, um das überprüfen zu lassen.

Neue Anbindungen an Billbee

Nicht nur an den Funktionen von Billbee haben wir in letzter Zeit gearbeitet, sondern auch an verschiedenen Anbindungen:

  • Shopware 6: Lange Zeit konntest du nur Shopware 4 und 5 an Billbee anbinden. Bald ist es soweit, und du kannst auch Shopware 6 an deinen Billbee-Account anbinden. Aktuell befindet sich Shopware 6 noch im Beta-Test und. Du möchtest aber nicht mehr warten? Dann meld‘ dich bei unserem Support-Team, denn wir suchen noch Beta-Tester für Shopware 6!
  • Otto: Auch an der Otto-Schnittstelle arbeiten wir schon eine Weile im Hintergrund. Noch ist die Anbindung nicht online, weil noch ein paar Anpassungen vorgenommen werden, damit die Kommunikation der Systeme von Billbee und Otto auch reibungslos funktioniert. Sobald die Otto-Anbindung online geht, erfährst du davon auf unserer Facebook-Seite.
  • real.de ist jetzt kaufland.de: Are you ready to Handel? Wenn du diese Frage mit einem lauten “Ja” beantworten kannst, dann bist du bereit als Händler auf kaufland.de durchzustarten. Kaufland.de ist einer der am schnellsten wachsenden Online-Marktplätze Deutschlands. Melde dich jetzt an und profitiere von geballter Handelspower und modernster Plattformtechnologie. Natürlich kannst du kaufland.de (ehemals real.de) auch an Billbee anbinden!
  • Idealo: Es wird bald Anpassungen an der Idealo-Schnittstellen geben. Nutzt du die Idealo Schnittstelle, dann erhältst du zu gegebener Zeit noch alle Informationen rund um die Umstellung.

Folge für Neuigkeiten unserer Facebook-Seite! Hier gibt’s immer die neusten News zu Funktionen, neuen Anbindungen und noch viel mehr! Sei gespannt was in der nächsten Zeit noch alles bei Billbee passiert!

Hast du dieses Wochenende noch nichts vor? Super! Wir haben den perfekten Zeitvertreib für dich! Sichere dir jetzt noch Last-Minute Tickets für die digitale Meet Billbee diesen Samstag, 08. Mai 2021. Neben spannenden Vorträgen hast du auch die Chance auf einen coolen Gewinn und jede Menge Möglichkeiten zum Austausch mit Branchenkollegen.

Titelbild by Markus Winkler on Unsplash

Jana Klingelhöfer

Jana ist Content Managerin bei Billbee. Wenn sie nicht gerade dabei ist, ein neues How To Video für den YouTube Channel von Billbee zu drehen, kümmert sie sich um die redaktionellen Freiheiten von Blog und Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dir gefällt der Beitrag? Jetzt teilen!

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen!

Teste Billbee für 30 Tage - völlig ohne Risiko!
30 Tage kostenlos testen!
Der Account läuft nach 30 Tagen automatisch aus.
close-link
Hier klicken!