Wir bereits im Artikel DSGVO, GDPR, ADV & Co: Die nächsten Schritte beschrieben, kümmern wir uns seit einiger Zeit intensiv um das Thema, was aktuell in aller Munde ist.

Ab morgen, Freitag der 18.05.2018, ist es dann soweit und ihr könnt direkt in Billbee unseren "ADV Prozess" durchlaufen.
Der Prozess dient dazu, eure Daten zu überprüfen, nochmal auf die neuen AGB & die Datenschutzerklärung hinzuweisen und abschließend den Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung zur Verfügung zu stellen.

Mit der Akzeptierung der AGB, Datenschutzerklärung und des ADV Vertrags gelten dann auch die angepassten Preise, die wir hier erklärt haben und wie sie auch bereits seit einigen Monaten auf der öffentlichen Seite unter Preise kommuniziert sind.

Der Prozess gliedert sich wie folgt:

  • Schritt 1: Überprüfung und ggf. Aktualisierung der Rechnungsadresse
    • neu: es kann eine eigene Rechnungs E-Mail hinterlegt werden, an die die Billbee-Gebührenrechnung verschickt wird
  • Schritt 2: Überprüfung und ggf. Aktualisierung der Zahlungsdaten
  • Schritt 3: Lesen und Akzeptieren der AGB & Datenschutzerklärung sowie Lesen, Akzeptieren & Herunterladen des ADV Vertrags

Ab morgen kann der Prozess entweder über den Bereich Konto / Dokumente (Maus auf den Benutzernamen rechts oben in der Ecke) oder direkt über die folgende URL gestartet werden:

https://app.billbee.io/app_v2/adv

Ab dem 25. Mai werden Billbee Nutzer dann automatisch auf den Prozess weitergeleitet und Billbee kann dann erst wieder verwendet werden, sobald dieser abgeschlossen ist.
Mitarbeiter Logins erhalten ab dem 25. Mai ebenfalls eine entsprechende Meldung.

David

David ist als Chief Revenue Officer bei Billbee verantwortlich für das Wachstum und die zukünftige, strategische Ausrichtung. Darunter fallen unter anderem die Bereiche Marketing, Vertrieb, Partnerschaften und Presse.

Alexander Jung 18. Mai 2018 at 14:22

Kann es sein, dass hierdurch der Download von Dateien über Google Drive betroffen ist?

Antworten

    David 18. Mai 2018 at 14:24

    Meinst du technisch oder datenschutzrechtlich?
    Ersteres ist nicht der Fall. Zweiteres müsstest du direkt mit Google klären.

    Antworten

Gudrun 19. Mai 2018 at 7:18

Ich habe den ADV-Prozess durchlaufen. Kommt der Vertrag per Mail oder kann ich ihn irgendwo bei billbee wieder einsehen und downloaden?

Antworten

    David 19. Mai 2018 at 7:34

    Der Vertrag kann direkt in Billbee unter beim Benutzermenü unter “Konto” / “Dokumente” heruntergeladen werden.

    Antworten

Kai 22. Mai 2018 at 19:48

Ich schein leider jedesmal, wenn ich auf den Link oder über das Konto “ADV abschließen” gehe, wieder ins Dashboard zu kommen. Was kann ich tun um die notwendigen Schritte zu durchlaufen?

Antworten

    David 23. Mai 2018 at 7:35

    Hallo Kai,
    das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass du nicht mit dem Hauptaccount eingeloggt bist.
    Bitte mal mit dem Hauptaccount einloggen.
    Beste Grüße,
    David

    Antworten

Franz 23. Mai 2018 at 14:56

Wie sieht es mit der Schnittstelle Internetmarke aus, dort werden ja Name und Adresse von Kunden übertragen. Muss ich mit der Post einen extra ADV Vertrag abschließen?

Antworten

    David 23. Mai 2018 at 15:00

    Rechtlich kann / darf ich dir leider keine Auskunft geben. Ich meine aber gehört zu haben, dass du die Kunden “um Erlaubnis” bitten, sprich beim Checkout eine Checkbox einfügen musst, wenn du auch E-Mail Adresse etc. zur Sendungsbenachrichtigung weitergibst.
    In Billbee gibt es eine Einstellung wo du global festlegen kannst, ob die Daten übermittelt werden sollen oder nicht.

    Antworten

Finn 23. Mai 2018 at 16:01

Bietet ihr einen vorgefertigten Textbaustein über die Zusammenarbeit mit euch an, den man direkt in seine Datenschutzerklärung einbauen kann? Paypal z.B. liefert so etwas, das ist natürlich sehr bequem.

Antworten

    David 23. Mai 2018 at 16:09

    Hallo Finn, nein, einen vorgefertigten Textbaustein gibt es leider nicht.
    Allerdings bieten einige der “AGB Hosting Services” bereits einen passenden Textbaustein in ihren Texten, so z.B. die IT-Recht Kanzlei.

    Antworten

Carmen 24. Mai 2018 at 12:49

Dass man in diesem Durchlauf gleich auch die neuen Preise akzeptieren muss, finde ich ehrlich gesagt etwas fragwürdig.
Es wäre eleganter, das doch separat einzufordern – und würde auf mich persönlich nicht so “befremdlich” wirken.

Antworten

    David 24. Mai 2018 at 12:53

    Hallo Carmen, die Preisanpassungen haben wir im Vorfeld ja immer wieder per E-Mail und anderweitig angekündigt.
    Diese sind ja auch bereits seit Monaten genau so öffentlich auf der Homepage unter Preise kommuniziert.
    Da es hier primär auch um neue AGB etc. geht, wollten wir einfach den Mehraufwand (für uns, aber auch für euch) sparen, einen derartigen Prozess doppelt durchlaufen zu müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.